Rote Äpfel mit getrockneten Apfelstücken
Ernährung Gewichtsreduktion

Äpfel verbessern die Blutfettwerte und helfen beim Abnehmen

Äpfel haben ihren guten Ruf zu Recht, getrocknet beeinflussen sie positiv die Blutwerte. Daneben helfen sie beim Abnehmen.

Wer etwa 70 Gramm getrocknete Apfelstückchen oder -scheiben täglich isst, verbessert in wenigen Monaten signifikant seine Blutfettwerte. Das schützt die Gesundheit vor allem von Kreislauf und Herz. US-amerikanische Forscher führten eine Studie mit Frauen jenseits der Wechseljahre durch, die das nachwies. Die Damen verspeisten zusätzlich zu ihrer gewohnten Ernährung eine tägliche Ration getrocknete Äpfel und senkten damit ihre Werte vor allem von LDL-Cholesterin, des „schlechten“ Cholesterins, im Schnitt um 23 Prozent.

Slow Carbs: Kochen mit Kohlehydraten, die satt, schlank und glücklich machen (GU Diät&Gesundheit)
  • Cora Wetzstein, Dagmar Reichel
  • Gräfe und Unzer Verlag
  • Kindle Edition
  • Deutsch

Der Wert des „guten“ HDL-Cholesterins stieg um ca. 4 Prozent. In einer Vergleichsgruppe, die Trockenpflaumen aß, war der Effekt nicht festzustellen. Dass die getrockneten Äpfel einen hohen Fruchtzuckergehalt aufweisen, hatte keine negativen Folgen für das Gewicht der Versuchsteilnehmerinnen – im Gegenteil: sie nahmen durchschnittlich um 1,5 kg ab. Von den positiven Folgen hinsichtlich des Cholesterins waren auch die Forscher überrascht. Die Studie wurde an 160 Frauen zwischen 45 – 65 Jahren über ein Jahr durchgeführt, eine Hälfte bekam die Äpfel, die andere Trockenpflaumen.

Die Blutwerte wurden am Anfang der Studie und dann im Quartalsrhythmus gemessen, die jetzt vorgestellten Ergebnisse ergaben sich nach einem halben Jahr. Die einhergehende Gewichtsreduktion führten die Forscher übrigens auf Pektine zurück, in den Äpfeln enthaltene Ballaststoffe, die sättigend wirken. Insgesamt wurde konstatiert, dass es etwas Gesünderes als Äpfel kaum geben kann.

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 um 13:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.